Arbeitgeberkosten mit Gehaltsrechner berechnen*

Die folgenden Schritte erklären die einfache Verwendung des Gehaltsrechners zur Berechnung der Arbeitgeberkosten.

Personalkosten bei Mitarbeitereintritt oder Gehaltserhöhung

In vielen Unternehmen erzeugen die Personalkosten den wichtigsten Kostenblock. Im Rahmen eines Mitarbeiter-Eintritts oder einer Anpassung der Entgeltstruktur sollte ein Arbeitgeber die zukünftigen Personalkosten immer sorgsam planen.

Wir zeigen Ihnen wie es mit dem Brutto-Netto-Rechner schnell und einfach funktioniert.

Gehaltsrechner mit Arbeitgeberkosten

Anleitung Berechnung Arbeitgeberkosten

1. Auswahl des Zeitraums:

Wählen Sie das Jahr und den passenden Monat aus. Alternativ können Sie über eine Auswahl des Zeitraums den Brutto-Netto-Rechner auch tages- oder jahresgenau rechnen lassen.

2. Eingabe des Bruttolohns / Nettolohns:

Geben Sie hier den Wert vom Bruttolohn / Bruttogehalt des Arbeitnehmers nach Gehaltsanpassung (bzw. das Entgelt aus dem Arbeitsvertrag) ein.

Brutto- oder Netto-Entgelt des Arbeitnehmers

Alternativ können Sie den Rechner auch als Netto-Brutto-Rechner nutzen und sich das vereinbarte Nettoentgelt Ihres Arbeitnehmers als Brutto inkl. der Arbeitgeberbelastung hochrechnen lassen.

Eingabe Nettogehalt - Bruttogehalt hochrechnen

3. Auswahl der Steuerklasse:

Geben Sie hier die Lohnsteuerklasse des Arbeitnehmers an. Weitere Informationen finden Sie unter dem Glossareintrag Steuerklasse.

Auswahl der Steuerklasse Arbeitnehmer

4. Auswahl des Bundeslandes:

Wählen Sie aus der Liste das passende Bundesland aus.

Auswahl des Bundeslandes Gehaltsrechner

5. Zusatzbeitrag Krankenversicherung:

Erhebt die Arbeitnehmer-Krankenkasse einen Zusatzbeitrag? Für eine möglichst genaue Planung sollten Sie einen KV-Zusatzbeitrag verwenden. Der durchschnittliche Zusatzbetrag liegt bei 0,9% (im Jahr 2019)

Zusatzbeitrag Arbeitnehmer-Krankenversicherung

Sie möchten Ihre Arbeitergeberkosten begrenzen oder suchen innovative Module für die Mitarbeitermotivation? Dann starten Sie doch eine I❤ MY JOB-Kampagne in Ihrem Unternehmen. Unser Kooperationspartner Vorsorgepartner.ag begleitet Sie dabei.

6. Umlageverfahren U1 / U2 / Insolvenzgeld:

Bitte geben Sie hier Ihre Werte für das Umlageverfahren ein. Den Umlagesatz U1 einer Krankenkasse können Sie zum Jahresanfang (bzw. bei einem Mitarbeiter mit einer neuen Krankenkasse) wählen. Umlagesatz 2 und Insolvenzgeldumlage ergeben sich anhand Krankenkasse und Unternehmenstyp. Weitere Informationen erhalten Sie unserem Artikel Umlageverfahren U1 / U2 / Insolvenzgeld.

Arbeitgeberkosten Umlageverfahren U1 / U2 / Insolvenzgeld

7. Arbeitgeberkosten berechnen:

Nach Eingabe aller Werte können Sie die Berechnung starten.

Arbeitgeberkosten mit Gehaltsrechner berechnen

Arbeitgeberbelastung mit Beispielwerten:

 Errechnete Arbeitgeberbelastung
Bruttolohn 3.000,00 €
Krankenversicherung 219,00 €
KV-Zusatzbeitrag 0,00 €
Gesamtbeitrag KV 219,00 €
Rentenversicherung 279,00 €
Arbeitslosenversicherung 37,50 €
Pflegeversicherung 45,75 €
Umlage U1 60,00 €
Umlage U2 15,00 €
Insolvenzgeldumlage 1,80 €
Arbeitgeberbelastung 3.658,05 €

*Haftungsausschluss - alle Angaben ohne Gewähr

Sehr geehrte/r Besucher/in,

wir haben bei der Erstellung der Rechner auf lohnexperte.de äußerste Sorgfalt walten lassen. Für die Richtigkeit der Ergebnisse übernehmen wir jedoch keine Gewähr.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

lohnexperte.de